Heute habe ich endlich die schriftliche Vorstellung der Projektidee fertig erarbeitet. Sie wird morgen per e-mail an den Kirchenvorstand weitergegeben, der dann am Dienstag tagen wird und darüber beraten, ob das Projekt in den Räumen des Hauses der Kirche starten kann.

Weiterhin habe ich die e-mail-Adresse info@pausenraum-dresden endlich aktiviert und ich kann Eure Nachrichten bekommen, wenn ihr diese direkt in das Eingabefeld auf der Kontaktseite schickt. Und welche Überraschung: kaum hatte ich die Adresse aktiviert, kam auch schon eine erste nette Nachricht herein.

Den link zu einem Veranstaltungshinweis morgen möchte ich euch gleich weitergeben:

 http://structureprocess.com/holacracy/intro-drs-nov-2014

Und damit nicht genug: wer mehr über mich und das Projekt erfahren möchte und lieber den direkten und unmittelbaren Kontakt wünscht, der sei herzlich eingeladen zur Plauderbar am Mittwoch abend ab 19:30 Uhr im Alten Wettbüro in Dresden.

Und wieder einmal bin ich heute über meinen Schatten gesprungen. Ich habe ein Profil bei facebook angelegt. Hier könnt ihr auch etwas über den Pausenraum finden und wenn euch die Idee gefällt, dann gebt ihm doch ein like.

Am Abend traf ich mich mit einer Frau, die sehr an dem Projekt und an einer Mitarbeit interessiert ist. Ich finde es absolut spannend und bereichernd auf diesem Weg neue Menschen kennenzulernen und der Idee neue Impulse zu geben. Also, traut Euch, bringt euch ein! Eure Mitarbeit und Unterstützung ist erwünscht!